Die besten Reiseziele für Juli

Die besten Reiseziele für Juli

Link Kopieren
Gekopieerde koppeling!
https://stories.weroad.de/besten-reiseziele-juli/

Ferien im Juli – mit den Temperaturen und deiner Laune steigt auch die Reiselust. Der Juli ist der perfekte Reisemonat. Die Schulen und Unis sind geschlossen, aber die Welt steht dir offen und du bist voller Energie. Nimm dir eine Auszeit und erkunde die coolen Destinationen, die du schon immer einmal sehen wolltest. Jetzt ist die Zeit dafür! Die langen Tage und die sommerlichen Temperaturen sind perfekt geeignet für tolle Unternehmungen. Ob du nun am Strand chillst, urbane Vibes genießt oder auf Entdeckungstour gehst, die Stimmung ist top und die Leute sind im Urlaubsmodus. Sicher auch du. Vielleicht bist du aber noch unsicher, wohin die Reise gehen soll. Wir hätten da ein paar Tipps für dich und verraten dir im Folgenden einige der besten Reiseziele für Juli in Europa, Asien und Amerika

Die besten Reiseziele für Juli in Europa

Hast du keine Lust auf lange und zeitaufwändige Fernreisen im Juli? No problem! Europa ist die perfekte Destination für Kurzstreckenabenteuer und für einen Kurzurlaub im Juli. Kein Jetlag, kein Stress – einfach nur unkomplizierter Reisespaß quasi direkt vor der eigenen Haustür.

Island

Bekommst du allein bei dem Gedanken an Temperaturen über 25 Grad Hitzepickel und sind spannende Trekkings in unverfälschten Naturlandschaften eher dein Ding als ein gechillter Badeurlaub an südlichen Stränden? Dann ist Island für dich reisetechnisch der Jackpot! Die Durchschnittstemperaturen auf der Insel aus Feuer und Eis liegen im Juli bei etwa 13 Grad – perfekt für einen Roadtrip, bei dem du die einzigartigen Naturwunder erkundest.

Ein Trip auf der Ringroad bringt dich zu allen Highlights, für die Island so berühmt ist: Vulkane, Wasserfälle, Gletscher, heiße Quellen und vielleicht auch die eine oder andere Elfe – all das wartet im hohen Norden auf dich. Die Insel ist ein einziger Playground für Outdooraction vom Feinsten.

Beispielsweise kannst du mit dem Kajak durch die Fjorde paddeln, Wale beobachten und beim Trekking oder mit dem Mountainbike die Gegend erkunden. Und vergiss nicht die Mitternachtssonne, die das ganze Land in ein mystisches Licht taucht! Gibt es einen schöneren Grund, die Nacht über aufzubleiben und mit deinen Freunden dein Island-Abenteuer zu feiern?

Wasserfälle bei Tag

Korfu

Fragst du dich „Wo ist es im Juli warm und wo gibt es Kultur, leckeres Essen, tolle Sehenswürdigkeiten und epische Strände?“? Korfu ist die Antwort! Die griechische Mittelmeerinsel ist eines der besten Urlaubsziele für Juli, hier erwarten dich Sonne satt und Temperaturen über 30 Grad. Pack deine Badesachen ein – für Wasserratten und Badenixen, die einen Strandurlaub im Juli planen, ist Korfu das perfekte Reiseziel.

Goldener Sand, kristallklares Wasser und jede Menge Fun garantieren abwechslungsreiche Badeferien. Glifada Beach, Issos Beach, Paleokastritsa, die Insel Naxos – jeder der vielen Strände hat seinen ganz eigenen Charme und wartet nur darauf, von dir entdeckt zu werden. Genauso wie das Achilleion, der Palast, den sich Kaiserin Sisi erbauen ließ, um ihrem Crush, dem griechischen Helden Achill, nah zu sein. Und abends ist Party angesagt! Zeig den Griechen deine besten Dance-Moves und lass dich dafür in die Basics des Sirtaki einweisen. Mit ein paar Ouzo geht es bestimmt ganz leicht und du wirst dich wie Zorba the Greek fühlen! Aber vergiss nicht, dir essensmäßig vorher eine solide Grundlage zu schaffen. Von A wie Agriolachana bis Z wie Zaziki – Schlemmer und Genießer sind auf Korfu in ihrem kulinarischen Paradies.

Foto vom Meer in der Nähe der Poseidon-Höhle auf Korfu

Die besten Reiseziele für Juli in Asien

Im Urlaub im Juli nach Asien? Ja klar! Die Sommerferien sind lang genug, um eine epische Fernreise zu machen. Erlebe fremde Kulturen, triff freundliche Menschen und schlemme dich durch die vielfältigen Genüsse der asiatischen Länderküchen. 

Vietnam

Vietnam ist eines der hottesten Reiseziele für Juli. Das südostasiatische Land erwartet dich im Juli mit Temperaturen um die 30 Grad und viel Sonne – einfach perfekt zum Entdecken der vielen Highlights des Landes. Ganz sicher zählt die sagenhafte Halong-Bucht dazu. Schalt mal dein Kopfkino an: Türkisfarbenes Wasser, bizarre Felsformationen und dazwischen ein paar träge dahindümpelnde Dschunken – du wirst dir vorkommen, als seist du mitten in eine alte Tuschmalerei versetzt. Oder in einen James-Bond-Film, denn tatsächlich war die spektakuläre Landschaft Kulisse und Drehort für „Der Morgen stirbt nie“. Instawürdig ist auch Hue, die alte Kaiserstadt, in der sich dir die tollsten Fotomotive bieten.

Besuche die königlichen Paläste, Pagoden und Kaisergräber und spüre dabei längst vergangenen Zeiten nach. Und bevor du nun angesichts all der Romantik und Idylle zu sehr ins Träumen gerätst: Ein Besuch von Hanoi oder Ho-Chi-Minh-Stadt katapultiert dich zurück in die quirlige Gegenwart. Schnapp dir leckeres Streetfood, bummele durch die geschäftigen Straßen und lass dich von den urbanen Vibes mitreißen. 

Ein Mädchen läuft auf den Bahngleisen zwischen den Häusern

Japan

Du hast Urlaub im Juli – wohin soll die Reise gehen? Eine Reise nach Japan ist immer der Hammer. Tatsächlich kann es im Juli ziemlich heiß und schwül werden, aber hey … das Abenteuer Japan ist schon ein paar Schweißtropfen wert. Wenn du heute schon erleben willst, was morgen bei uns Trend sein wird, bist du in Tokyo richtig. Coole Stadtviertel wie Shibuya oder Akihabara aka Electronic City sind ein Paradies für Foodies, Shopping-Fans und Electronic-Nerds.

Tokyo toppt in jeder Hinsicht alles, was du dir bisher unter städtischem Leben vorgestellt hast. Trotzdem geht es hier bemerkenswert ruhig, freundlich und rücksichtsvoll zu, was natürlich vor allem an der sprichwörtlichen Höflichkeit der Japaner liegt. Also setz dein freundlichstes Lächeln auf, vergiss nicht, dich zu verbeugen und alle naselang „sumimasen“ zu sagen – ein Zauberwort, das mit „Entschuldigung“ nur unzureichend übersetzt wäre – und die Herzen der Menschen werden dir zufliegen. Ruhig und vergleichsweise gesetzt geht es in der alten Kaiserstadt Kyoto zu.

Du wirst Tempel und Schreine sehen und durch historische Stadtviertel spazieren, wobei du bestimmt auch auf eine in einen prachtvollen Kimono gewandete Geisha triffst. Wenn sich die Gelegenheit bietet, nimm auf jeden Fall an einer traditionellen Teezeremonie teil. Das ist Zen pur und Wellness für Körper, Geist und Seele. 

Shimbuya und centre gai in Tokio während der Nacht.

Indonesien

Wenn es um hohe Temperaturen, Kultur und Action geht, gehört Indonesien ganz sicher mit zu den angesagtesten Reisezielen für Juli. Du kannst dich auf Temperaturen um die 30 Grad und knapp acht Sonnenstunden täglich freuen – perfekte Bedingungen für einen Strandurlaub im Juli, beispielsweise auf Bali.

Was könnte es Schöneres geben, als in einer Hängematte unter Palmen am Strand zu liegen, einen Cocktail aus einer Kokosnuss zu schlürfen und den Wellen beim Rauschen zuzuhören? Zwischendurch kannst du immer mal wieder einen kleinen Ausflug in die Unterwasserwelt unternehmen und farbenprächtige Korallenriffe und ihre tierischen Bewohner bestaunen.

Und wenn dir das noch nicht genug Abenteuer ist, haben wir noch etwas für dich. Der Mount Bromo erhebt sich über 2300 Meter und punktet durch seine malerische, fast perfekte Kegelform. Der Vulkan ist definitiv ein Highlight für Trekking-Fans und bei Wanderungen wirst du atemberaubende Ausblicke genießen. Apropos atemberaubend: Der Besuch der Borobudur-Tempelanlage ist definitiv ein Muss während deines Indonesien-Abenteuers. Die Stätte ist nicht nur ein einzigartiges architektonisches Wunderwerk, UNESCO-Weltkulturerbe und die größte buddhistische Tempelanlage der Welt, sondern auch ein riesiges, Stein gewordenes Bilderbuch, das dir eine Menge über das Leben der Menschen im neunten Jahrhundert auf Java erzählt. 

Der WeRoad-Koordinator genießt die Schönheit des Bromo-Bergs.

Thailand

Thailand ist eines der tollsten Reiseziele für Juli. Im Norden kannst du coole Berglandschaften erkunden, während dich im Süden heiße Traumstrände erwarten. Action und Relaxen, Natur und Kultur – das alles kannst du in Thailand erleben und genießen. Und da wir gerade von Genuss sprechen: Die thailändische Küche ist einfach der Hammer! Pad Thai, Tom Yum, Pad Kra Pao – schon allein bei dem Gedanken an die kulinarischen Köstlichkeiten läuft uns das Wasser im Mund zusammen. Die beste Auswahl gibt es natürlich in den größeren Städten wie Bangkok oder Chiang Mai. Wenn es einen kulinarischen Himmel auf Erden gibt, könnte er in Thailand liegen.

Nachdem du dich nun ausgiebig gestärkt hast, ist es Zeit für ein bisschen Kultur. Weitläufige Tempel, Buddhastatuen, prachtvolle Paläste – du könntest glatt dem Goldrausch verfallen. Alles funkelt, blitzt und glitzert, sodass du besser deine Sonnenbrille aufsetzt. Wenn du nach so viel urbanen Vibes Lust auf Entspannung und einen Badeurlaub im Juli hast, bist du reif für die Insel. Genauer gesagt, die Inseln, denn Thailand hat über 500 davon. Mit zu den schönsten gehört Ko Phangan. Am Tag kannst du am Strand an deiner Bräune arbeiten, um gut auszusehen, wenn du mit deinen Buddys und Einheimischen in den lokalen Clubs abhängst und die Nacht zum Tag machst. 

Grüne und braune Felsformationen auf dem blauen Meer unter dem blauen Himmel am Tag

Indien

Heiß, heißer, Indien! Wenn du erst bei Temperaturen um die 30 Grad so richtig in Fahrt kommst, ist eine Reise nach Indien im Juli für dich ideal. Aber selbst, wenn du es lieber etwas kühler magst: Die meisten Mitteleuropäer vertragen die trockene Hitze Indiens sehr gut und die Temperaturen werden als nicht besonders krass empfunden. Außerdem bringt die Sonne die bunten Farben des Landes erst recht zum Strahlen. Beispielsweise in Jaipur, der ehemaligen Hauptstadt des Rajputenstaats Marwar. Die mitten in der Wüste Thar gelegene Stadt ist bekannt für ihre blauen Häuser, die dir das Gefühl geben, in einem Märchen aus 1001 Nacht gelandet zu sein. Jaipur dagegen ist als Pink City bekannt. Die ganze Stadt ist wie ein Klischeemädchentraum in Rosa und könnte problemlos als Kulisse für den nächsten Barbiefilm dienen. Filmreif sind die prachtvollen Paläste und mächtigen Forts sowieso!

Nach so viel Kultur und Historie ist es Zeit, das moderne Indien kennenzulernen. Und wo ging das besser als in der wuseligen Hauptstadt Delhi? Wenn du dich erst einmal an das Gewimmel auf den Straßen gewöhnt hast, wirst du es genießen – versprochen! Schalte einfach auf Guru-Modus und lass deine innere Harmonie erstrahlen, während du dich wie ein Meister durch Autos, Tuk-Tuks, Scooter, Fahrräder, Rikschas und Kühe schlängelst. Om Shanti!

Das majestätische Taj Mahal

Die besten Reiseziele für Juli in Amerika

Planst du eine Reise durch die USA und Mittelamerika? Eine coole Idee. Setz dich in den Flieger und starte ins Abenteuer. Go West! – lautet die Devise.

Kalifornien und Nevada

Verwandle deinen Urlaub im Juli in das ultimative Abenteuer und mach dich bereit für einen Roadtrip durch Kalifornien und Nevada. Von den Wildwest-Landschaften in Nevada bis hin zu den epischen Stränden in Kalifornien – du rockst das! Schnapp dir einen Mietwagen und cruise auf der legendären Route 66, immer in Richtung Sonnenuntergang. Vergiss aber nicht, ein paar coole Selfies am Grand Canyon oder im Monument Valley zu machen, denn bald bist du in Kalifornien.

Der Golden State und speziell Los Angeles sind das absolute Sehnsuchtsziel vieler Menschen. L.A. bietet dir tolle Shoppingmöglichkeiten und viel mehr Highlights, als du innerhalb einer einzigen Reise abchecken kannst. Eines dieser Highlights sind die epischen Strände. Unter diesen nimmt der legendäre Venice Beach einen Spitzenplatz ein. Auf fast fünf Kilometern Länge findest du ganz sicher ein cooles Plätzchen, wo du in der Sonne liegen und chillen kannst. Wenn dir das zu lahm ist, kannst du natürlich auch deine Freunde zu einer Partie Beachvolleyball herausfordern oder deine Skills beim Surfen erproben – du hast die Wahl!

Route 66

Costa Rica

Bist du bereit für den ultimativen Abenteuertrip im Juli? Dann nichts wie ab nach Costa Rica. Schon das Klima ist eine kleine Herausforderung. Wenn dir aber Temperaturen um die 30 Grad und hohe Luftfeuchtigkeit nichts ausmachen, wirst du dich bei einem Urlaub in dem kleinen mittelamerikanischen Land wie im Paradies fühlen. Costa Rica ist tatsächlich ein echtes Naturparadies. Das Land ist nur etwa so groß wie die Schweiz, besitzt aber zahlreiche Nationalparks, Reservate und Schutzgebiete, in denen sage und schreibe fünf Prozent der Fauna und Flora unserer Welt beheimatet sind. Beim Trekking durch die dichten Wälder triffst du auf Faultiere, Tapire, Affen, Rote Aras und andere exotische Tiere. im Meer wimmelt es von Fischen, auch Delfine, Schildkröten und Buckelwale werden hier häufig gesichtet.

Apropos Meer: Welches Land kann schon von sich behaupten, am Atlantik und gleichzeitig am Pazifik zu liegen? Schnapp dir dein Surfboard und zeig deine Skills an den traumhaften Stränden! Wie wäre es mit Rafting auf den tosenden Dschungelflüssen, einer Kajaktour durch die Mangroven oder Ziplining durch die Wolken? Wenn Action nicht dein Ding ist, kannst du auch einen entspannten Nachmittag auf einer Plantage einlegen. Dort kannst du eine Menge über die Bedeutung des Kaffees für das Land erfahren – Coffee-Tasting inbegriffen.

Teatro Nacional in der Hauptstadt San José
WeRoad Team
Written by WeRoad Team